Organisieren Sie sich: Räumen Sie Ihre Kameratasche auf | Unterhaltungselektronik 2020

Anonim
Organisieren Sie sich: Räumen Sie Ihre Kameratasche auf

Was sollten Sie in einer Kameratasche mitnehmen und wie sollten Sie alles so arrangieren, dass Ihre teure Ausrüstung sicher bleibt?

Meine Theorie, wie man eine Tech-Ausrüstungstasche organisiert, basiert auf einem Weniger-ist-Mehr-Ansatz in Bezug auf all diese sinnlosen winzigen Taschen, aber es zerfällt in dem Moment, in dem "Ausrüstung" zu einer Kamera und deren Zubehör wird. Mit einer Kamera und Fotoausrüstung braucht alles einen präzisen Platz in einer Tasche.

Ich habe mit einigen Profis aus dem Bereich Fotografie im PCMag-Büro gesprochen - dem Kameraanalytiker Jim Fisher, dem Mitarbeiterfotografen Eddie Schneckloth und dem Foto-Software-Analytiker / Bastler-Vogelfotografen Michael Muchmore -, welche Taschen sie für ihre Ausrüstung verwenden und wie sie sich organisieren ihre Sachen.

Organisieren Sie sich

"Ich fotografiere hauptsächlich kleinere Kameras mit kleinen Prime-Objektiven. Jemand, der Wildtiere mit einem großen Zoom und einer Spiegelreflexkamera fotografiert, braucht eine ganz andere Tasche als ich", sagt Fisher.

Schneckloth erwähnte, wie wichtig es ist, die Tasche von innen heraus zu kennen, damit die beste Tasche auch körperlich ein gutes Gefühl hat. Wenn er als Fotojournalist vor Ort ist, sagt er, greift er oft in seine Tasche, ohne hinzusehen. "Sie müssen wissen, wo alles ist", sagt er. Obwohl die herausnehmbaren Partitionen einer professionellen Kameratasche neu konfiguriert werden können, werden Sie sie wahrscheinlich auf eine Art und Weise einrichten und sich an dieses Muster halten, damit Sie schnell und ohne herumzusuchen ein anderes Objektiv oder etwas anderes nehmen können.

130325_getorg_crumpler6mdollarhome

130325_getorg_thinktankcitywalker10

Other miscellaneous items that these shutterbugs mentioned and which you can slip into a zippered front or inside pouch in your camera bag (so they don' t rattle around) include:

  • ein flexibles GorillaPod-Ministativ
  • Münzen, die im Notfall funktionieren, wenn Sie keinen Schlitzschraubendreher haben
  • Klebeband, weil es fast alles reparieren kann und sich dennoch leichter ablösen lässt als Klebeband
  • Spitzzange zum Korrigieren eines losen Kabels im Feld (insbesondere mit älteren Synchronisationskabeln für die Beleuchtung außerhalb der Kamera)
  • weiße Karteikarten, die mit Gummibändern an einem Blitz befestigt sind, um Licht auf ein Motiv zu werfen
  • Filter für Objektive, die häufig die Aufbewahrung Ihrer Objektivdeckel überflüssig machen
  • Eine GPS-App, mit der Sie Ihren Standort während der Aufnahme aufzeichnen können, sodass Sie Ihren Weg aufzeichnen können
  • eine Eieruhr für Zeitrafferaufnahmen (oder die Uhr auf Ihrem Smartphone reicht wahrscheinlich aus!).

Sie können auch eine zweite Kamera mitnehmen, z. B. eine kompakte Point-and-Shoot-Kamera, um schnell die Aufnahmen zu machen, für die Ihre Hauptkamera nicht eingerichtet ist. Profifotografen bringen möglicherweise sogar eine zweite Spiegelreflexkamera mit, an der bereits ein anderes Objektiv mit Brennweite angebracht ist. Das Wechseln zwischen Kameras ist schneller als das Austauschen von Objektiven.

Lieben Sie Ihre Ausrüstung, lieben Sie Ihre Tasche Eine große Beschwerde, die Menschen häufig über Tragetaschen haben, ist der Preis. Eine robuste Tasche, die Sie absolut lieben, kostet in der Regel doppelt so viel, wie Sie bezahlen möchten. Denken Sie daran, dass die richtige Tasche eine Investition in den Schutz Ihrer teureren Kamera, Linse und anderer Geräte darstellt. Nehmen Sie sich die Zeit, um die richtige Tasche für Ihre Bedürfnisse zu finden und die Partitionen so zu organisieren, dass Sie blind und schnell zu all Ihren Komponenten gelangen, zahlt sich am Ende aus. Sie werden weniger Zeit damit verbringen, sich zu beschäftigen und mehr Zeit mit dem Schießen zu verbringen.