Warum Watch Doctor Who? | Unterhaltungselektronik 2020

Anonim
Warum Watch Doctor Who? ALLE FOTOS IN DER GALERIE ANZEIGEN

Inhalt

  • Warum Watch Doctor Who?
  • Wer ist der Doktor?
  • Der Tech von Doctor Who

Haben Sie Freunde, die mit lächerlich langen Schals und Fliegen mit englischen Akzenten sprechen und Selleriestangen am Revers haben? In diesem Fall sind Ihre Freunde wahrscheinlich wahre Fans des am längsten laufenden Science-Fiction-Fernsehprogramms aller Zeiten, Doctor Who.

Es gibt einen Grund, warum es die längste Science-Fiction-Show aller Zeiten ist. Wenn Sie Doctor Who noch nie eine Chance gegeben haben - der ursprüngliche Durchgang der Show war in den Vereinigten Staaten viele Jahre lang schwer zu finden und auch voller lächerlich schlechter Spezialeffekte, die viele abgeschrieben haben -, ist jetzt die Zeit zu beginnen. Diesen Sonntag, den 4. August, um 15:00 Uhr (MEZ) wird die BBC den neuesten Schauspieler bekannt geben, der ab dem nächsten Jahr den Doktor spielt - den zwölften Schauspieler in der Rolle! Dieser neue Typ wird nicht einmal die TARDIS übernehmen können, bis der aktuelle Doktor, gespielt von Matt Smith, zwei weitere Specials bekommt - ein 50-jähriges Jubiläum im November und das jährliche Weihnachts-Special, bei dem er sich zu dem glücklichen neuen Mann regenerieren wird. oder gal!

Aber was ist eine TARDIS? Wer ist dieser Doktor? Wie viele Leute spielen ihn und was ist eine Regeneration? Wenn Sie nicht wissen, finden Sie hier eine kurze Einführung in Doctor Who.

Über Doctor Who

Doctor Who wurde am 23. November 1963 erstmals bei der BBC in England ausgestrahlt - in diesem Jahr jährt sich das Programm zum 50. Mal. Es wurde zuerst als Kinderprogramm konzipiert, um Geschichte mithilfe von Zeitreisen zu lehren. In der zweiten Geschichte warfen die Autoren die Erziehung aus dem Fenster und stellten die Hauptfigur - den Doktor - gegen außerirdische Angreifer. Der Würfel wurde für Geschichten geworfen, die Kinder und Erwachsene für Jahrzehnte gleichermaßen begeistern würden.

Die Show spielte den 55-jährigen William Hartnell als Doktor, einen Außerirdischen, der mit einer Reihe von Gefährten in seiner Zeitmaschine, der TARDIS, Raum und Zeit bereist. Die Begleiter wechseln häufig. Es stellt sich heraus, dass es der Doktor tut. Als Hartnell nach nur drei Jahren krank wurde, beschlossen die Macher, dass er, da er ein Alien spielte, durch einen völlig neuen Schauspieler mit einer völlig neuen Persönlichkeit ersetzt werden konnte. So entstand die "Regeneration", die es 11 Schauspielern (bald 12 oder 13, um einiges mehr) ermöglichte, den Titel zu übernehmen.

Die Show war nicht immer ein Megahit, auch in England. Zumindest nicht bis in die 1970er Jahre, als wir den vierten Doktor trafen, gespielt von Tom Baker. Während dieser Zeit arbeitete Douglas Adams, Schöpfer des Per Anhalter durch die Galaxis, als Drehbuch-Editor der Serie. Zu diesem Zeitpunkt ging die Sendung in die USA über und wurde in den nächsten Jahrzehnten hauptsächlich auf PBS-Sendern ausgestrahlt.

Das Programm wurde bis in die 1980er Jahre mit drei weiteren Ärzten fortgesetzt, bevor die BBC 1989 den Stecker zog. Für die Rückkehr sah es nicht gut aus. Ein Fernsehfilm wurde 1996 für die Vereinigten Staaten produziert und beinhaltete eine offizielle Regenerierung des siebten Doktors in den achten, so dass er Teil des Kanons der Show ist. Leider war es ein Rating-Flop und führte nicht zu einer neuen Serie.

Nach 16 Jahren Pause kehrte Doctor Who 2005 zurück. Christopher Eccleston spielte ein Jahr lang einen neuen Doctor, und als er die Show satt hatte, wurde er zum zehnten Doctor (David Tennant) erneuert. Zu diesem Zeitpunkt trat die Show in ein goldenes Zeitalter ein, mit einer Mischung aus filmischem Geschichtenerzählen, großartigen Effekten und Romantik, die das Rückgrat der Show bildete. Dies setzte sich mit der Regeneration von 2010 zum elften Doktor fort, der von dem 26-jährigen Matt Smith, dem jüngsten Schauspieler, der die Rolle übernahm, gespielt wurde.

Wie befürchtet, entschied Smith nach vier Jahren in der Rolle, dass es Zeit war, seine angehende Filmkarriere fortzusetzen. In den Specials, die später in diesem Jahr erscheinen, wird er sich mit seinem Vorgänger Tennant zusammenschließen - das können sie mit Zeitreisen, das passiert die ganze Zeit! - und dann mit einer Urlaubsepisode, die zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gedreht wurde.

  • Die Daleks
  • Der Meister
  • Die Cybermen
  • Sontarans
  • Sillurier
ALLE FOTOS IN DER GALERIE ANZEIGEN

Doctor Who wird mit einem neuen Stern weitermachen, wie es immer der Fall ist. Wie der Komiker Craig Ferguson über die Serie sagt, in der er aufgewachsen ist, ist es "der Triumph von Intellekt und Romantik über rohe Gewalt und Zynismus". Außerdem macht es einfach nur Spaß.

ALLE FOTOS IN DER GALERIE ANZEIGEN